top of page
  • _

Was beinhaltet die TCM?

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein Heilverfahren, welches auf chinesischen Philosophien basiert.

In dieser Therapieform sind der Ausgleich von YIN und YANG sowie die Sichtweise der fünf Elemente und das auf den Körper vernetzende Leitbahnsystem (Meridiane) wichtig.

Grundlage ist auch hierfür, wie bei allem, ein Anamnese- Gespräch mit der Puls-und Zungendiagnostik.

Optionen der Therapieformen finden sich hier in der Ernährungslehre nach den Elementen, in der Kräuterheilkunde, Akupunktur und Moxibustion sowie im Schröpfen. In der TCM bedeutet Gesundheit, die energetische Balance zu finden und einen Ausgleich von Yin und Yang herbeizuführen. Krankheit bedeutet lediglich nur, das dieses Gleichgewicht durch innere oder äußere Einflusse gestört wurde.

Inhalte unserer TCM Ausbildung waren /sind:

Die Lehre von Yin und Yang, 

Die 5 Elemente (Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser)

Die Meridianlehre (Lehre des körperlichen Leitbahnsystems)

Die Vitalsubstanzen der TCM sind: Qi, XUE, JING, JIN -YE, 

Syndromlehre und Pathologie mit Symptomen und ihren Ursachen von chinesischen Krankheitsbildern

Die Funktionen, Aufgaben, Wechselwirkungen und Abhängikeiten der Inneren Organe mit den dazugehörigen Leitbahnen

Anamnese , Puls-und Zungendiagnostik (auch Gesichtsdiagnostik) der fünf Elemente

Therapieverfahren nach der TCM :

Ernährungslehre nach den 5 Elementen sowie Kochen nach den 5 Elementen

Rezepte der Kräuterheilkunde

Akupunktur (und Gittertapes)

Moxibustion

Schröpfen

Pflaumenblütenhämmerchen



2 views0 comments

Comments


bottom of page